Zu zweit macht Shoppen noch mehr Spaß

Kauf Hier - Der Blog | Slightly Bitter
Kauf Hier - Der Blog | Slightly Bitter
Andrea Göttling - Kauf Hier: Der Blog

von Andrea Göttling

Vorteile des stationären Handels gegenüber dem Onlinekauf

Vor ein paar Wochen habe ich über die Vorteile des stationären Handels gegenüber dem Onlinekauf geschrieben. Klarer Pluspunkt sind die fachkundigen Verkäuferinnen mit ihrem geschulten Blick. Doch es gibt noch eine zweite Gruppe von Menschen, auf deren Meinung frau beim Shopping zählen kann: Freundinnen.

Wer mit einer Freundin zum Einkaufen loszieht, für den wird das Shopping zum regelrechten Event. Stundenlang wird gemeinsam durch die Geschäfte gebummelt. Zwischendurch gibt es eine kleine Pause um zu essen und um die bereits erworbenen Stücke noch einmal genau zu begutachten. Genau so einen Shoppingtag hatte ich kürzlich mit meiner lieben Freundin Virginé, die ihr ebenfalls vom Kauf-Hier-Blog kennt.

Shopping-Event mit Freundin

Einen wunderbaren Freundinnen-Tag haben Virginé und ich verbracht.

Ich brauchte luftige Sommertops. Immer zwei Stücke angelte ich von den Kleiderständern und hielt sie Virginé hin, die dann bewertete, welche Farbe mir besser steht. Ruckzuck hatte ich somit eine schöne Auswahl zusammen, für die ich sonst mindestens doppelt so lange gebraucht hätte. Es geht doch nichts über eine zweite Meinung.

Kauf Hier - Der Blog | Slightly Bitter
„Slightly Bitter“ – passt irgendwie zu mir.
Kauf Hier - Der Blog | Cute as a Cactus
Auch Virginés Hündin Lilly gefällt das „Cute as a Cactus“-Shirt.

Für ein Vereinsturnier beim Bogenschießen brauchte Virginé eine schlichte weiße Bluse. Dabei ist schlicht sonst eher nicht unser Stil. Aber trotz gutem Zuredens wollte sich Virginé nicht davon überzeugen lassen, den Dresscode des Turniers zu brechen und lieber eine weiße Bluse mit kleinen pastellfarbenen Wassermelonenstückchen darauf zu kaufen, die ich ihr schmackhaft machen wollte. Aber verständlicherweise wollte sie keine Minuspunkte bei dem Turnier bekommen. Aber den Versuch,etwas Farbe in ihr Outfit zu schmuggeln, war es wert.

Kennt ihr das, dass man neue Klamotten direkt anziehen möchte? Dieser Schnappschuss ist noch am gleichen Abend entstanden. Das Top habe ich wegen seines schönen Rückenausschnitts ausgesucht.

Stattdessen entschieden wir uns dazu, uns jeweils ein verspieltes Shirt zu kaufen. Die Shirts fallen ganz klar unter die Kategorie „Brauche ich das wirklich?“. Nein, ich brauche es wohl nicht und früher oder später werde ich das Shirt nur noch zum Schlafen anziehen. Aber jedes Mal wenn es sehe, werde ich mich an den wunderbaren Mädelstag mit meiner Freundin erinnern, auch wenn die kleine Zitrone langsam durch die Wäsche verblasst und ihre Farbe verliert.

Unser Fazit: Zu zweit macht das Shoppen noch mehr Spaß!

zurück zur Übersicht

weitere Artikel

mehr von unseren Bloggern

Teilen
Twittern
Pin