Die Frühlingsmode lockt mit neuen Kollektionen

Kauf Hier - Der Blog | Frühlingsmode
Kauf Hier - Der Blog | Frühlingsmode
Andrea Göttling - Kauf Hier: Der Blog

von Andrea Göttling

Glaubt ihr an Liebe auf den ersten Blick? Ich schon – und zwar bei Klamotten.

Letztens habe ich einen Schaufensterbummel gemacht. Ganz harmlos, nur mal eben gucken in der Mittagspause. Doch nach wenigen Schritten entlang der großen Schaufenster, hinter denen die neuen Kollektionen ausgestellt sind, musste ich meine Handtasche mit dem Portemonnaie darin schon fest unter meinem Arm einklemmen, damit ich meine EC-Karte nicht zücke. Mein Mantra lautete Selbstbeherrschung. Doch als ich an das nächste Schaufenster kam, hinter dem die Mode von einem meiner Lieblingshersteller ausgestellt ist, wurde ich schwach. Da hing sie: Eine dunkelblaue Jacke in Wildlederimitat. Schick, aber nicht zu schick – perfekt für alle Anlässe. Ich blieb wie angewurzelt vor dem Laden stehen. Ich atmete tief durch – wie lautete mein Mantra noch gleich? Ach was soll’s, dachte ich, warf die Sparsamkeit über Bord und betrat den Laden. Den Rest könnt ihr euch denken.

Es gibt Klamotten, die für einen besonderen Anlass gekauft sind, und in denen sich der Träger dann auch besonders fühlt. Beispiel: ein schwarzes Abendkleid. Auch die Lieblingsjeans kann Selbstbewusstsein verleihen. Doch wenn ich etwas im Internet bestelle, weiß ich nicht, ob es passt. Beim Onlineshopping kann ich nicht mal eben aus der Kabine rufen „Hätten Sie das Shirt vielleicht auch noch eine Nummer größer?“. Online landen die Teile im Warenkorb ohne Anprobe. Und so kommt es zu Fehlkäufen. Zugegeben: Auch ich habe solche Online-Sünden im Schrank.

Regionales Shopping stärkt die lokale Wirtschaft.

Aber auf gute Klamotten kann man sich verlassen. Genauso wie auf die Verkäuferinnen in den Boutiquen, die über einen geschulten Blick verfügen. So eine Beratung ist wirklich goldwert, denn durch sie wandern nur Stücke in meine Einkaufstasche, die mir stehen und bei denen ich ein gutes Gefühl habe. Das regionale Shopping ist nicht nur gut für meinen Schrank, sondern auch für die lokale Wirtschaft. Es wäre wirklich schade, wenn sich bald nur noch die großen Ketten in den Innenstädten halten und die kleinen Boutiquen aus dem Stadtbild verschwinden.

Mein Schrank ist 2 Meter hoch und 2,70 Meter breit. Und ich könnte nicht sagen, dass da noch viel Platz drin ist. Kleidung für jede Jahreszeit, jeden Anlass und jede Stimmungslage – mein Schrank versteht mich. Und obwohl er schon wirklich, wirklich voll ist: Das ein oder andere Kleidungsstück werde ich noch verstauen können.

Kauf Hier - Der Blog | Top im Hippie-Look
Dieses Top im Hippie-Look habe ich online bestellt
und dann nie getragen. Es gefällt mir optisch, aber die Haptik
von dem Stoff ist furchtbar.
Kauf Hier - Der Blog | Meine Lieblingsjacke
Lässig kombiniert für den Alltag oder mit einer weißen,
weich fallenden Bluse für schickere Anlässe.

Nun steht der Frühling vor der Tür. Zeit für eine neue Liebe – die Frühlingskollektionen warten. Bald ist es auch nicht mehr so kalt, wenn wir uns die Nasen an den Fensterscheiben plattdrücken. Viel Spaß beim Bummeln!

Letztens habe ich einen Schaufensterbummel gemacht. Ganz harmlos, nur mal eben gucken in der Mittagspause. Doch nach wenigen Schritten entlang der großen Schaufenster, hinter denen die neuen Kollektionen ausgestellt sind, musste ich meine Handtasche mit dem Portemonnaie darin schon fest unter meinem Arm einklemmen, damit ich meine EC-Karte nicht zücke. Mein Mantra lautete Selbstbeherrschung. Doch als ich an das nächste Schaufenster kam, hinter dem die Mode von einem meiner Lieblingshersteller ausgestellt ist, wurde ich schwach. Da hing sie: Eine dunkelblaue Jacke in Wildlederimitat. Schick, aber nicht zu schick – perfekt für alle Anlässe. Ich blieb wie angewurzelt vor dem Laden stehen. Ich atmete tief durch – wie lautete mein Mantra noch gleich? Ach was soll’s, dachte ich, warf die Sparsamkeit über Bord und betrat den Laden. Den Rest könnt ihr euch denken.

Kauf Hier - Der Blog | Top im Hippie-Look
Dieses Top im Hippie-Look habe ich online bestellt und dann nie getragen. Es gefällt mir optisch, aber die Haptik von dem Stoff ist furchtbar.

Es gibt Klamotten, die für einen besonderen Anlass gekauft sind, und in denen sich der Träger dann auch besonders fühlt. Beispiel: ein schwarzes Abendkleid. Auch die Lieblingsjeans kann Selbstbewusstsein verleihen. Doch wenn ich etwas im Internet bestelle, weiß ich nicht, ob es passt. Beim Onlineshopping kann ich nicht mal eben aus der Kabine rufen „Hätten Sie das Shirt vielleicht auch noch eine Nummer größer?“. Online landen die Teile im Warenkorb ohne Anprobe. Und so kommt es zu Fehlkäufen. Zugegeben: Auch ich habe solche Online-Sünden im Schrank.

Regionales Shopping stärkt die lokale Wirtschaft.

Aber auf gute Klamotten kann man sich verlassen. Genauso wie auf die Verkäuferinnen in den Boutiquen, die über einen geschulten Blick verfügen. So eine Beratung ist wirklich goldwert, denn durch sie wandern nur Stücke in meine Einkaufstasche, die mir stehen und bei denen ich ein gutes Gefühl habe. Das regionale Shopping ist nicht nur gut für meinen Schrank, sondern auch für die lokale Wirtschaft. Es wäre wirklich schade, wenn sich bald nur noch die großen Ketten in den Innenstädten halten und die kleinen Boutiquen aus dem Stadtbild verschwinden.

Kauf Hier - Der Blog | Meine Lieblingsjacke
Lässig kombiniert für den Alltag oder mit einer weißen, weich fallenden Bluse für schickere Anlässe.

Mein Schrank ist 2 Meter hoch und 2,70 Meter breit. Und ich könnte nicht sagen, dass da noch viel Platz drin ist. Kleidung für jede Jahreszeit, jeden Anlass und jede Stimmungslage – mein Schrank versteht mich. Und obwohl er schon wirklich, wirklich voll ist: Das ein oder andere Kleidungsstück werde ich noch verstauen können.

Nun steht der Frühling vor der Tür. Zeit für eine neue Liebe – die Frühlingskollektionen warten. Bald ist es auch nicht mehr so kalt, wenn wir uns die Nasen an den Fensterscheiben plattdrücken. Viel Spaß beim Bummeln!

zurück zur Übersicht

weitere Artikel

mehr von unseren Bloggern

Teilen
Twittern
Pin